Elisabethstraße 56, 8010 Graz

NMS-HeaderSlider_01
NMS-HeaderSlider_01
NMS-HeaderSlider_02
NMS-HeaderSlider_02
NMS-HeaderSlider_03
NMS-HeaderSlider_03
NMS-HeaderSlider_04
NMS-HeaderSlider_04
NMS-HeaderSlider_05
NMS-HeaderSlider_05
NMS-HeaderSlider_06
NMS-HeaderSlider_06

"Forschen"

Begleitet von Mitarbeiter/innen der  Medizinischen Universität Graz arbeiteten Schüler/innen unserer Schwerpunktfachgruppe „Forschen“ am Projekt: „Blick in meinen Körper“. 

Beginnend am Zentrum für medizinische Grundlagenforschung, wo Gewebsproben aufbereitet werden, damit Zellen unter Mikroskop sichtbar werden, erforschten unsere Schüler/innen am Hygieneinstitut, welche Bakterien sie auf ihren Händen mit sich herumtragen. 

In der Kinderradiologie konnten sie mit Ultraschall tatsächlich einen Blick in den Körper machen und weitere Verfahren wie Magnetresonanztomographie, Computertomographie, Röntgen und Durchleuchtung kennen lernen. 

Nach genauer Einschulung in der Zahnklinik legten unsere Schüler/innen mit geschickten Händen Füllungen und machten Wurzelbehandlungen an Modellen. 

Abschließend lernten sie auf der Augenklinik, warum es unterschiedliche Augenfarben gibt und bekamen anschaulich vermittelt, was Pigmente in unserem Körper – speziell in den Augen – bewirken.

Für die Organisation all dieser Workshops danken wir Frau Renate Kasper vom Kindercampusbüro sehr herzlich – sie hat uns auch die ganze Woche begleitet und betreut.

Ein besonderer Dank gilt auch den Mitarbeiter/innen der Med Uni Graz – Herrn Mag.Dr.rer.nat. Christian Gülly, Herrn Mag.rer.nat.Dr.Scient.med. Clemens Kittinger und deren Mitarbeiter/innen, Herrn ao.Univ.Prof.Dr. Erich Sorantin und den Radiologietechnikerinnen Frau Birgit Oppelt, Frau Ulrike Nagl und Frau Jutta Lorenz, dem Betreuungsteam der Zahnklinik und Herrn Dr. Christoph Schwab für ihre professionelle und umsichtige Arbeit in den Workshops.

Für die Schüler/innen war diese Forschungswoche ein Highlight in ihrer Schulbildung, da sie nicht nur die Forschungseinrichtungen kennenlernen durften, sondern auch selbst darin arbeiten durften. 

Mit ihren Rückmeldungen unterstreichen sie dies: „es wurde uns alles gut und verständlich erklärt – so hat es richtig Spaß gemacht“, „es war sehr interessant und informativ“, „ich bekam einen guten Einblick“, „es hat mir gut gefallen, so zu arbeiten“.

http://www.medunigraz.at/neues/detail/news/mugies-neue-mittelschule/